Feuerwehr Wien Rettungshunde

2022

Bei der vom 12.-14. August 2022 ausgetragenen Internationalen ÖKV (Österreichischer Kynologen Verband) Staatsmeisterschaft für Rettungshunde-Teams in den Sparten Flächensuche, Trümmersuche und Fährtensuche konnten die Starter der Feuerwehr Wien erfreulich gute Ergebnisse erreichen.
1. Platz Flächensuche
1. Platz Fährtensuche
3. Platz Trümmersuche
5. Platz Trümmersuche
10. Platz Flächensuche
Dieses Ergebnis ist für uns deshalb sehr erfreulich, da drei unserer Hundeführer nicht am Start waren. Diese Hunde wurden geschont, da sie für das österreichische WM Team für die FCI Rettungshunde Weltmeisterschaft, welche vom 17.-21. August in Italien stattfindet, starten werden. Eine weitere wichtige Hundeführerin unserer Einheit konnte ebenfalls nicht an der Staatsmeisterschaft teilnehmen, da sie zur Zeit in Medellin (Kolumbien) auf der dortigen Feuerwehrschule Rettungshunde Trainer ausbildet.







Beim fortführenden IRO Training Trümmer in Chur(CH), vom 29.-31.07.2022, war unsere Organisation mit Startern und Trainer vertreten. Bei gemischten Wetterverhältnissen konnten die Teilnehmer in der Einzel- sowie in der Gruppenarbeit an mehreren Schadplätzen wertvolle Erkenntnisse für spätere Aufgaben in der Trümmersuche erwerben.








Vom 3.-10.Juli 2022 hatten wir wieder eine tolle Trainingswoche in Schöneben(OÖ). Bei gemischten Wetterverhältnissen konnten wir in der Trümmer und Fährtensuche gute Trainingseinheiten mit befreundeten Gästen aus Deutschland und Holland abhalten.








Vom 24.-26. Juni 2022 fand in Wien das 39. Donauinselfest statt. Die männlichen Hundeführer unserer Staffel führten die nächtliche Bewachung der FSG Arbeitsweltinsel durch.
Zwei unserer Hundeführerinnen fuhren mit drei unserer Rettungshunde nach Slowenien "Ljubljana" zum 1. Vlado Gerbec Gedenkturnier welches auch als IRO Prüfung gewertet wurde. Alle drei starteten in der Sparte Trümmersuche und konnten sich über die Platzierung 1,3 und 4 freuen.






18./19.Juni Tritolwerk interessante Anzeigeübungen mit unseren Hunden






In der Zeit vom 04.-12.Juni 2022 durfte unsere Organisation wieder die Gastfreundschaft der 1. Berliner ASB Rettungshundestaffel in Anspruch nehmen. In Zusammenarbeit mit unseren internationalen Freunden gestaltete unsere Trainerin "Magdalena" in einem tollen Trümmergelände ein interessantes Training für junge sowie für erfahrene Rettungshundeteams. Der Leiter der Rettungshundestaffel des ASB Berlin Hr. Detlef Kühn war immer anwesend und beobachtete mit großem Interesse den Aufbau unserer Trainingseinheiten.






Bei der SVÖ Bundesmeisterschaft vom 27.-29.05.2022 welche gleichzeitig die 3. und alles entscheidende Veranstaltung für die Qualifikation zur FCI WM 2022 in Italien war konnten unsere Hundeführer wieder gute Ergebnisse erreichen. 1.Platz Fährten und Flächensuche, 2.Platz und 3.Platz Trümmersuche und gleichzeitig die Fahrkarte zur FCI WM für drei Hundeführer unserer Organisation. Von den Sucharbeiten gibt es (fast) keine Fotos, da es Im Gegensatz zu den beiden vorangegangenen WM Ausscheidungen bei ÖGV und ÖRV dieses Mal nicht möglich war zuzusehen. Das ist insofern schade, weil bei Rettungshundeprüfungen ohnehin nur mehr Rettungshundeführer und ihre Begleitungen anwesend sind und solche Veranstaltungen von der Öffentlichkeit nicht (mehr) wahrgenommen werden. Deshalb ist es – im Unterschied zu anderen Hundesportarten - vermutlich fast unmöglich Sponsoren für Großveranstaltungen zu finden und wird außerdem den Leistungen der Rettungshundeteams nicht gerecht.






Beim internationalen IRO Kurs für Flächensuche, Trümmersuche und Fährtensuche vom 26.-29.05.2022 in Schöneben (Oberösterreich) waren zwei Hundeführer unserer Organisation als Trainer tätig. Auch einige Mitglieder der Feuerwehr Wien Rettungshundestaffel nützten die Gelegenheit zur Weiterbildung.






Beim IRO Flächen MRT 2022 vom 11.- 15.Mai 2022 in Kranjska Gora konnten alle 3 Hundeführer/innen unserer Organisation diesen Test positiv abschließen.






Bei der Ausbildungswoche Wiesmadern vom 29.04.-08.05.2022 in Schöneben (OÖ) wurde hauptsächlich auf das korrekte Verhalten beim Verbellen der Personen geachtet.






Um bei der FCI RH-Einzel-WM 2022 in Italien im österreichische Nationen Team eine Startberechtigung zu erhalten gibt es 3 Qualifikationsprüfungen, von denen mindestens 2 positiv abgeschlossen werden müssen. Die zweite Qualifikation fand am vergangenen Osterwochenende in Kramsach (Tirol) statt. Unsere Teilnehmer der FW Rettungshundestaffel welche für einen Verband des Dachverband des Österreichischen Kynologen Verbandes unter ÖGV Heustadlwasser antreten mussten, konnten auch dieses Mal eine hervorragende Leistung erbringen. Zwei unserer Starter konnten sich bereits vor Beginn der 3. Ausscheidung aufgrund der hervorragenden Ergebnisse uneinholbar fix für das österreichische Team zur WM in Italien qualifizieren.





In der Zeit vom 07.-10.04.2022 fand in Kranjska Gora (Slowenien) bei gemischten Wetterverhältnissen die IRO MRT Flächenvorbereitung statt. Teilnehmer und Bewerter unserer Organisation mussten bei Regen,Schnee, Hagel, Gewitter und Sonnenschein ihre Einsatzbereitschaft unter Beweis stellen.





In der Zeit vom 04.-12.04.2022 fand in Kolumbien eine IRO Trainerschulung für Kolumbianische Rettungshundetrainer in einer Feuerwehrschule in Medellin statt. Die Trainerin unserer Organisation wurde von der IRO als Leadtrainerin eingeteilt.






Bei der vom 26./27.03.2022 stattgefundenen 1. FCI RH WM Ausscheidung im Raum Wr. Neustadt konnten unsere Feuerwehr RH Hundeführer/innen, welche für die Verbandskörperschaft des ÖGV Heustadlwasser angetreten waren zufriedenstellende Ergebnisse erzielen. Wie schon zur Gewohnheit geworden, konnte der RHVÖ welcher für die Wettkampfstätten die Verantwortung übernahm, einen reibungslose Ablauf der Veranstaltung garantieren.




Am 26.und 27.Februar 2022 fand am Trümmergelände des RHVÖ ein von K-9 organisiertes Anzeigetraining statt.






12.Februar 2022 gemeinsames Training mit Nachwuchs und erfahrenen Hunden






Trainingstage in Tschechien vom 4.-6.Februar






Gemeinsames Rettungshundetraining mit befreundeten Rettungshundeteams aus Ungarn






Gleich zu Jahresbeginn kam es zu einem gemeinsamen Anzeigetraining mit der K-9 Organisation RHVÖ und den Rettungshunden der Feuerwehr Wien