SKV-KHD Feuerwehr Wien Rettungshunde

2018

Wie jedes Jahr waren unsere Hunde ein begehrtes Streichelobjekt beim Wiener Feuerwehrfest vom 07.- 09.09.2018







Hard Dog Race, Ungarn 01.09.2018 Wenn wir einmal nicht trainieren, nehmen einige unserer Hundeführer/innen auch an sportlichen Bewerben mit Ihrem Rettungshund teil.







Großer Erfolg für die Rettungshunde der Feuerwehr welche als Team des ÖGV für Österreich starteten.
Vom 23. bis 26. August 2018 fand in Zatec/Tschechische Republik die 6. FCI-Mannschafts-Weltmeisterschaft für Rettungshunde statt. Dieses Event wird alle zwei Jahre ausgetragen.
Unsere Mannschaft trat als Österreich in der schwierigsten Kategorie (TOP) an, in der alle Einzelsparten (Flächen- und Trümmersuche, Fährte und Unterordnung) absolviert werden müssen und konnte dort den Vizeweltmeistertitel erringen. Mit dem besten Ergebnis in der Trümmersuche und der zweitbesten Unterordnung konnten auch in den Einzeldisziplinen gute Leistungen gezeigt werden.
Die österreichische TOP-Mannschaft mit Mannschaftsführer Joachim Brandlhofer und den Hundeführer/innen Magdalena Koczera, Cara Tutschek und Peter Schüler setzte sich alleine aus Mitgliedern der Ortsgruppe ÖGV Wien-Heustadlwasser zusammen. All diese ÖGV Starter sind auch aktive Hundeführer/innen der Rettungshundestaffel der Wiener Feuerwehr.
Insgesamt waren bei dieser Veranstaltung 96 Teilnehmer/innen aus 9 Nationen gemeldet.









Bei der vom 10. - 12. August stattgefundenen internationalen ÖKV Rettungshunde Staatsmeisterschaft, durchgeführt vom Österreichischen Gebrauchshunde Verband (ÖGV) in Wien, mit 65 Teilnehmer aus Deutschland, Italien, Holland, Slowakei, Slowenien Ungarn und Österreich, konnten sich die Rettungshunde der BF Wien mit guten Leistungen und Ergebnissen präsentieren. Bei der in den Sparten Trümmersuche, Flächensuche und Fährtensuche durchgeführten internationalen Meisterschaft, konnten unsere Hundeführer die begehrten Titel in der int. Fährtensuche, int. Trümmersuche und auch in der Mannschaftswertung für sich entscheiden. In der Mannschaftswertung wurde erfreulicher Weise auch der dritte Platz von unseren Feuerwehr Hunden belegt. Aber auch in der nationalen Wertung gab es ansehnliche Ergebnisse für unsere Teilnehmer (die Plätze 4,8 und 10) in der Flächensuche, und (die Plätze 3,4,und 7) in der Trümmersuche. Durch die extrem große Hitze an allen Wettkampftagen, konnten einige Hunde leider nicht ihre volle Leistungsfähigkeit abrufen. Bei der Siegerehrung am 12. August war die derzeitige Bezirksvorsteherin und auch deren Stellvertreterin anwesend, und führten die Pokalübergabe durch. Beide zeigten größte Bewunderung, über die Leistung unserer Rettungshunde, welche ja in ihrem Bezirk ihre Heimstätte haben. Ein Dankeschön verdienen sich aber auch die IRO Richter aus Tschechien, Deutschland und Slowenien und alle Helfer welche ebenfalls mit der herrschenden Temperatur konfrontiert waren.







Vom 16.-21.Juli 2018 Trainingstage in Schöneben(OÖ).







Bei der SVÖ Bundesmeisterschaft für Rettungshunde vom 22.-24.06.2018 in Rohrbach OÖ, konnten einige Rettungshundeführer unserer Organisation, welche aber für ihre SVÖ Ortsgruppe starteten, beachtliche Erfolge erzielen.
1.2.3.Rang Fährtensuche
1.Rang Trümmersuche
6.Rang Flächensuche







Trotz Badewetter verbrachten wir das Wochenende 15.-17.Juni mit unseren Hunden im Tritolwerk







Vom 07.-10.06.2018 fand in Zatec (CZ) ein Vortest für den in Paris geplanten Trümmer MRT der IRO statt. 32 Teilnehmer stellten sich bei großer Hitze den gestellten Aufgaben. Zwei der internationalen Bewerter kamen von unserer Organisation.







Vom 25.-27.05.2018 wurde bei großer Hitze mit unseren Hunden fleißig geübt.







Vom 12.-20.05.2018 hatten wir zum wiederholten Mal die Möglichkeit mit unseren Rettungshunden die Gastfreundschaft der Rettungshundestaffel des ASB Berlin zu nutzen.







Am 08.05 und 09.05.2018 waren einige unserer Hundeführer auf Kurzbesuch bei unseren Freunden in Budapest.







Vom 04.-06.05.2018 nahmen wir mit einigen Hundeführerinnen an der IRO Prüfung in Spaleniste teil.







Vom 27.04.-06.05.2018 fand bei herrlichem Wetter die Mai" Wiesmadern" Trainingswoche in Schöneben OÖ statt. Zwei Gäste kamen sogar aus Japan um den Ablauf dieser Trainingstage zu begutachten. Sie stellten sich gerne auch als Helfer zur Verfügung.







vom 28.04.- 01.05.2018 fand in Leipheim (D) die Internationale Staatsmeisterschaft für Rettungshunde statt. Zwei Rettungshundeführer der Feuerwehr Wien (Cara TUTSCHEK mit dem belgischen Schäferhund Dakar, und Peter SCHÜLER mit der belgischen Schäferhündin Dora) nahmen an dieser, immer sehr guten, international besuchten Veranstaltung teil. Eine besondere Herausforderung war das Antreten der regierenden Weltmeisterin in der Fährtensuche für die Hundeführer der Feuerwehr, welche ebenfalls in dieser Disziplin starteten. Bei großer Hitze und schwülen Wetter mussten die Hunde großartige Arbeit leisten, wir konnten die deutsche Weltmeisterin richtig in die Zange nehmen und belegten Platz eins und drei. Nebenbei erfolgte auch ein Wettbewerb in der Trümmersuche Stufe „A“ welcher nicht zur deutschen Staatsmeisterschaft zählte, da diese nur in Stufe „B“ ausgetragen wird. Peter Schüler erreichte hier mit seinem Riesenschnauzer Bo den ersten Platz.







Vom 13.-15.April 2018 waren wir Gäste bei einer IRO Rettungshundeprüfung organisiert und durchgeführt vom ÖRV "Klagenfurt am Wörthersee"







Einige unserer Hundeführer sind auch bei sportlichen Events mit unseren Rettungshunden vertreten. Cara und Magique ( Kurzname MAC) traten in Salzburg Anthering bei ihrem ersten Fährtenturnier in der Klasse FH2 an und erreichten gleich die höchste Punkteanzahl und damit auch den Sieg in dieser Klasse.






Die Tritolwerk Saison 2018 hat wieder mit einigen Anzeigeübungen begonnen.






Am 04.02.2018 hatten wir die Möglichkeit einer Zwischenprüfung mit unseren jüngeren Hunden, um deren Verhalten im Prüfungsstress festzustellen.






Bei Trainingstagen vom 25.-28. Jänner in Budapest konnten sich unsere Hunde so richtig austoben. Unsere Freunde aus Ungarn stellten für uns und unsere Hunde ein Überraschungsprogramm zusammen, was unseren Hunden viel Freude bereitete.






Das Jahr 2018 begann für uns mit einer Einladung nach Japan zur Hochzeit unseres Freundes "Shimpei Murase". Es wurde aber nicht nur geheiratet, sondern schon am nächsten Tag wieder mit Hunden trainiert.