SKV-KHD Feuerwehr Wien Rettungshunde

2017


Gleich nach Beendigung der IRO Rettungshundeweltmeisterschaft rückte Peter mit Dakar zur INSARAG External Reclassifiction (IER) des Österreichischen Bundesheer AFDRU, vom 26. -28.September 2017 in die Bundesheer Kaserne Korneuburg ein






Die 23. IRO Rettungshunde Weltmeisterschaft wurde vom Österreichischen Gebrauchshundesport-Verband in der Zeit 19.-24.September 2017 im Raum Ebreichsdorf "Magna Racino" organisiert und durchgeführt.
Unsere Organisation konnte dem Veranstalter mit Organisationspersonal, Startern und Helfern wertvolle Dienste erweisen. Dieses Mal konnten wir zwar keine absoluten Spitzenergebnisse erringen, konnten aber dennoch mit mehreren positiven Leistungen den Bewerb erfolgreich beenden.
Durch die gute Zusammenarbeit mehrerer Österreichischer Rettungshunde Organisationen bei der Ausrichtung dieser WM wurde diese Veranstaltung von den teilnehmenden Gastorganisationen als Veranstaltung mit spitzen Niveau eingestuft.











Familie Kranz stellte freundlicher Weise, ihr im Bau befindliches Rettungshunde Trainingsgelände für ein letztes Training vor Beginn der Weltmeisterschaft für unsere Freunden aus Japan und Korea zur Verfügung.






Beim 28. Wiener Feuerwehrfest vom 8.-10. September 2017 waren unsere Rettungshunde ein begehrtes Streichelobjekt für jung und alt







Mit Stolz waren wir Augenzeugen als unsere Mädels am 02.September 2017 beim Hard Dog Race ( im Raum Budapest) den ultraschweren Parkour mit 22 Hindernissen bezwangen.






Auf Grund der guten Leistungen der Feuerwehr Rettungshundestaffel bei der ÖKV Rettungshunde Staatsmeisterschaft 2017, wurde eine Delegation unserer Hundeführer zur Frau Stadtrat Magª Renate Brauner ins Wiener Rathaus eingeladen.






Vom 11.-13.August 2017 wurden in Rohrbach (OÖ) die Internationale Staatsmeisterschaft für Rettungshundeteams durchgeführt.
Knapp 90 Teams aus Österreich, Deutschland, Schweiz, Tschechien, Slowenien, Ungarn, Rumänien, Finnland und Holland starteten in den Disziplinen „Fläche, Fährte und Trümmersuche“.
Eine besondere Herausforderung war an diesem Wochenende das Wetter.
Unwetter, Starkregen, Sturm und Gewitter machten es den angetretenen Hundeführern nicht einfach. Die Beurteilung der gezeigten Arbeiten war Aufgabe von Richtern aus Tschechien, Deutschland und Korea.
Die Rettungshundestaffel der BF Wien konnte mit hervorragenden Ergebnissen ihrer Beständigkeit in der Rettungshundeausbildung beweisen.

1. Platz Trümmersuche: Magdalena Koczera mit „Garde de la Vie Magique“
7. Platz Trümmersuche: Jeannette Bock mit „Egmont vom schwarzen Habicht“

6. Platz Flächensuche: Magdalena Koczera mit „Quirina vom Schmittenweiher“
7. Platz Flächensuche: Eva Peer mit „Chilli von der Agerwehr“
12. Platz Flächensuche: Alexandra Obermayer mit Archilleus mit heißen Blut

1. Platz Fährtensuche: Peter Schüler mit „Dora vom Lothar Sturm“
2. Platz Fährtensuche: Cara Tutschek mit „Dakar de lárcane des Loups“
4. Platz Fährtensuche: Andreas Martin mit „ Ruby Q von Wiesmadern“

1. Platz Mannschaftswertung: Das Team Der Feuerwehr Wien (Tutschek, Koczera,Schüler)
4. Platz Mannschaftswertung. Das Team Der Feuerwehr Wien (Martin, Koczera, Peer)






Im Juli ergaben sich viele Möglichkeiten um mit befreundeten Hundeführern aus Deutschland, Holland und Österreich gemeinsam zu arbeiten.






Am 08./09.07.2017 Teilnahme an der IRO MRT Beurteilerschulung im Tritolwerk NÖ







Vom 30.06. - 02.07.2017 organisierte K9-Pro Austria mit unseren Trainern "Magdalena, Marion und Hermann" im Raum Eggendorf (NÖ) eine Helferschulung.







Bei der vom 23.-25.06.2017 ausgetragenen SVÖ Bundesmeisterschaft für Rettungshunde in Linz, Ortsgruppe Lentia konnten unsere Hundeführer, welche jeweils für ihre SVÖ Ortsgruppe starteten, sehr gute Ergebnisse erzielen.
In der Sparte Fährtensuche „B“ konnte Magdalena mit Dora von Lothar Sturm den Titel Bundesmeister erringen
und Cara mit Dakar de l´arcane des Loups den 2. Platz erobern.

In der Sparte Trümmersuche „B“ war ebenfalls Magdalena mit Quirina vom Schmittenweiher mit dem 2.Platz erfolgreich
Marion Herzog, erreichte mit Manu con todos-los-santos den 4. Platz

In der Sparte Flächensuche „B“ belegte Cara mit Fini die vom Ennstal den 8. Platz.

In der Sparte Trümmersuche „A“ konnte wieder Magdalena, dieses Mal mit Garde de la Vie Magique, den 1. Platz belegen.






Vom 07.-14.06.2017 hatten wir wieder die Gelegenheit mit unseren Freunden der japanischen Rettungshunde Organisation RDTA auf deren Übungsgelände in Japan ein Seminar abzuhalten. Die Teilnehmer waren mit großem Eifer bei der Sache und waren von der fachlichen Kompetenz unserer Trainerin "Magdalena "begeistert. Der Leiter der Organisation RDTA Herr Hidehiro Murase, stellte mit seinen Hundeführern auch ein sehr gutes Helferteam zur Verfügung welches mit vollem Eifer bei der Sache war. Wir wurden im familiären Kreis der Familie Murase freundlichst aufgenommen und auch rund um die Uhr kulinarisch verwöhnt. Für einen unserer Feuerwehr Rettungshundeführer war es endlich so weit, und wir konnten einen jungen Nachwuchshund mit nach Österreich nehmen.







Im September bietet sich die Gelgenheit ein Mantrailing Seminar mit Jeff Schettler zu besuchen.




Hier als PDF verfügbar



Ein von K-9 Pro Austria gestaltetes gemeinsames Training über das Pfingstwochenende







Vom 17.-25.Mai 2017 durften wir wieder die Gastfreundschaft von Herrn Detlef Kühn, Leiter der Rettungshundestaffel des ASB Berlin in deren Ausbildungsgelände in Berlin genießen. 14 Hundeführer konnten die Gelegenheit nützen, das Anzeigeverhalten ihrer Rettungshunde, unter der Anleitung unserer Trainerin Magdalena zu verbessern. Natürlich kam auch die Aufbauarbeit für unseren Rettungshundenachwuchs nicht zu kurz. Die Kochkünste unseres Starkoch Andreas Martin gestalteten diese Woche zu einem unvergessenen Erlebnis.







Die Trainingstage im Mai waren hauptsächlich auf die Aufbauarbeit für unsere Nachwuchs-Rettungsshunde ausgerichtet.







Wieder großartige Leistungen unserer Hundeführer bei der Internationalen IRO Prüfung in Brünn vom 29.04.-01.05.2017.
Trümmersuche "B":
Höchste Punkteanzahl fur Jeanette Bock mit Egmont und gleich danach Marion Herzog mit Manu.
Von allen angetretenen Hundeteams konnten nur 5 Teams diese Prüfung positiv abschließen.
Alle 5 Hundeteams kamen erfreulicher Weise aus Österreich, drei davon aus unserer Organisation.
Fährtensuche "B":
Höchste Punkteanzahl fur Renate Bauer mit Simo
Eignungsprüfung Trümmersuche:
Höchste Punkteanzahl fur Carina Kautzner mit Buddy







Sehr gute Leistungen unserer Hundeführer bei der IRO Prüfung vom 21. -23.April 2017 in Budapest.

Trümmersuche Stufe "A":

1.Platz Andreas Martin mit RubyQ
4. Platz Herta Tutschek mit Ali Sue
5. Platz Magdalena Koczera mit Mac
6. Platz Cara Tutschek mit Yahoo

Trümmersuche Stufe "B";

1. Platz Cara Tutschek mit Fini
4. Platz Cara Tutschek mit Dakar





Am 16.und 17.April 2017 fanden im Nahbereich von Wien, Trainingseinheiten, organisiert von K-9 Pro Austria, für Anfänger und Fortgeschrittene Rettungshunde Teams statt.







Bei einer Leistungsschau des Österreichischen Bundesheer, in Mautern an der Donau, durften zwei Rettungshundeführer der Rettungshundestaffel des Wiener Landesfeuerwehr Verband im Team von AFDRU ihr Können, in Anwesenheit von Herrn Bundesprasident Alexander van der Bellen und Verteidigungsminister Mag. Hans Peter Doskozil und vielen Medienvertretern unter Beweis stellen.






Die Trainerin Magdalena der Feuerwehr Rettungshundestaffel war in der Zeit vom 31.03. - 01.04.2017 als vortragende Referentin beim Österreichischen Gebrauchshundesport Verband (ÖGV) bei einer Fortbildungsveranstaltung fur angehende Rettungshundetrainer, im Übungsgelande des Österreichischen Bundesheer "Tritolwerk" tätig.