SKV-KHD Feuerwehr Wien Rettungshunde

2015


Bei der Internationalen Einsatzüberprüfung der IRO, konnten drei unserer Hunde erfolgreich abschließen.






Dakar de l'arcane des loups


Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen



Das Video für I-Pad® oder I-Phone® User ist >>hier<<

Die Einsatzüberprüfung vom 06./07.November 2015 des Österreichischen Bundesheer AFDRU konnten drei Rettungshundeteams unserer Organisation mit Erfolg abschließen.
Sie sind damit ein Teil des österreichischen AFDRU Auslandseinsatzteam.






Hilfe auf vier Pfoten----Ein aktueller Bericht auf inwien.at






Einer Einladung der Rettungshundegruppe der Feuerwehr von Budapest folgend, konnten wir auf einem tollen Trümmergelände mit einem Teil unserer Hunde deren Trümmergängigkeit überprüfen.






Bei der vom 23.-27.September 2015 in Aalborg (Dänemark) stattgefundenen Rettungshunde Weltmeisterschaft konnte die Rettungshundestaffel der Feuerwehr Wien wieder den guten Ruf der Österreichischen Rettungshunde bestätigen. Bei 117 Teilnehmern aus 21 Nationen und 52 Organisationen konnten wir den Weltmeistertitel in der Königsdisziplin der Rettungshunde, der "Trümmersuche" erringen. Magdalena Koczera mit ihren Malinois "Dakar de L´arcane des Loups" konnte sich nach ihren Vizeweltmeistertitel von 2013 in Holland dieses Mal auf den 1. Platz bestätigen. Aber auch in der Fährtensuche konnte Peter Schüler mit der Malinois Hündin "Dora von Lothar Sturm" mit einem 4. Platz seine Beständigkeit unter Beweis stellen. Zur großen Freude unserer Rettungshundeführer, konnte sich unser persönlicher Freund Mr. Hidehiro Murase von der japanischen Rettungshunde Organisation RDTA nach einen spannenden Duell mit Magdalena auf den 2. Platz behaupten. Nach einer sieben stündigen Verspätung, von Dänemark in Wien eingetroffen, wurden wir von Hundeführern unserer Organisation, und unserer obersten Chefin, Frau Vizebürgermeisterin Mag. Renate Brauner lautstark empfangen.






Beim 26. Wiener Feuerwehrfest vom 11.-13.September 2015 in Wien " am Hof" zeigten verschiedene Rassen unserer Rettungshunde, dass auch Gehorsam und Geschicklichkeit zum Alltagsleben eines Rettungshundes gehören.






Bei der vom 13.-16.August 2015 in Reisenberg und Umgebung stattgefundenen ÖKV Staatsmeisterschaft für Rettungshunde, hat unser kleines Team bei großer Hitze erstaunlich gute Leistungen erbracht.
Aber auch als Helfer haben wir mit vielen unserer Mitgliedern zum reibungslosen Ablauf der Veranstaltung beigetragen.
Wir freuen uns über den Vizestaatsmeistertitel in der Fährte, den Cara mit "Dakar de Iárcane des Loups"erreicht hat. Bei Punktegleichheit mit dem Erstplatzierten.
Peter mit "Dora von Lothar Sturm" konnten in der Trümmersuche den 3. Platz erzielen.
Jutta und "Xanti von der Mohnwiese" erreichten den 9. Platz in der Trümmersuche.
Dadurch hat unsere Organisation den Rettungshunde- Vizestaatsmeistertitel 2015 in der Mannschaftswertung erreicht.






Zur Gewöhnung an die Geräuschkulisse der Helikopter nahmen unsere Junghundean einer Übung der Berufsfeuerwehr Wien und dem Bundesheer teil.






Aufgrund einer Pflichtveranstaltung am Wiener Donauinselfest konnten nur 2 Mitglieder unseres Vereins bei der diesjährigen SVÖ-Bundesmeisterschaft teilnehmen. Cara Tutschek sicherte sich mit Fini den Titel SVÖ-Bundesmeister in der Sparte Fährte und erhielt mit 285 Punkten gleichzeitig die Qualifikation für den Start bei der diesjährigen Weltmeisterschaft in Dänemark






Wir müssen auch bei herrlichem Sommerwetter fleißig trainieren.






Zehn Tage konnten unsere Hundeführer die Gastfreundschaft der ASB Berlin Rettungshundestaffel, für gemeinsame Trainingseinheiten nützen.







Bei der vom 01.05. - 03.05.2015 stattgefundenen Internationalen IRO Rettungshundeprüfung in Brünn, konnten unsere angetretenen Hundeführer/innen von den eingesetzten Richtern aus Slowenien, Japan, und Tschechien die höchsten Punktevergaben in den Sparten Trümmersuche, Fährtensuche und auch in der Unterordnung erzielen. Leider können wir hierzu keine aussagekräftigen Bilder beifügen, da allen Teilnehmern und Zusehern das Fotografieren als auch das Besichtigen der Hundearbeiten an den Prüfungsplätzen vom Veranstalter untersagt wurde. Da das Antreten an solchen Veranstaltungen den teilnehmenden Organisationen einen großen finanziellen und auch zeitlichen Aufwand bereitet, tragen solche Verbote leider nichts zur Attraktivität im Rettungshundewesen bei.






Vom 17. - 26.04.2015 fand der jährliche Frühjahrskurs für Rettungshunde in "Wiesmadern" ( Oberösterreich ) statt. Dieser Kurs war für einige unserer Junghunde ein willkommenes Aufbautraining für ihre weitere Ausbildung.






Auch zu Ostern waren wir fleissig






Folgender Bericht ist im Magazin des Innenministerium Ausgabe März/April erschienen






Ein Großteil unserer RettungshundeführerInnen war bei der von ÖGV und K-9 Pro Austria in Kooperation durchgeführten Helferschulung am 14./15.März 2015 in der " Hundeschule Mielich" (Birkengasse 7, 2551 Enzesfeld ) anwesend.
Die Veranstaltung wurde von den vielen anwesenden Österreichischen Rettungshundeorganisationen wohlwollend angenommen,
in der Hoffnung auf weitere Aktivitäten der Kooperationsgemeinschaft ÖGV und K-9 Pro Austria.






2015 begannen unsere Junghunde mit einem Schneetraining zur Förderung des Eindringverhalten