SKV-KHD Feuerwehr Wien Rettungshunde

2007

Großer Erfolg für Monika Mehlmauer und Border Collie FLY.
Dieses Team konnte dreimal hintereinander im jeweiligen Abstand von zwei Jahren die Auslandseinsatzüberprüfung des Österreichischen Bundesheer ( AFDRU ) positiv und ohne Schwierigkeiten bestehen.




Der Abschluss des Jahres 2007 war ein zehn Tage dauernder Besuch in Japan bei unseren Rettungshundekollegen der Organisation RDTA (Rescue Dog Trainers Association).
Zweck dieses Besuches war ein Informationsaustausch über Ablauf und Leistungsanforderungen bei IRO Einsatzüberprüfungen.
Die Freundlichkeit und der Familienanschluss der japanischen Kollegen ist kaum zu überbieten. Nach hauptsächlich Hundearbeiten wurde das Programm mit Höhepunkten wie Besuche des Kaiserpalastes, Besuch eines Marinestützpunktes, Besichtigung des Tokyo Tower, der Yokohama Polizeidirektion und verschiedener Einkaufszentren und dem Genuss vorzüglichen japanischen Speisen zwischendurch, beendet.





Positive Leistungen unserer Hundeführer beim IRO ( Internationale Rettungshunde Organisation ) Einsatztest 2007 in Ljubljana ( Slowenien ). Bei dieser Überprüfung wird die Auslandseinsatztauglichkeit der Hunde, der Hundeführer und der Gruppenkommandanten von einem Internationalen Bewerterteam getestet.





Vom 1.11.07 bis 3.11.2007 folgten wir einer Einladung zu den ersten Int. Trainingstagen der Rettungshundestaffel FF-Traun.





Nach einer nicht ganz nach Wunsch verlaufenen IRO Rettungshunde Prüfung in Morzirje (Slowenien) konnten wir einige Übungstage am IRO Trümmergelände in Schöneben ( OÖ ) durchführen. Bei wechselnden Witterungsverhältnissen boten sich gute Trainingsmöglichkeiten für unsere Hunde.





Bei der AFDRU – Rettungshundeprüfung des Österreichischen Bundesheer vom 3.- 7.10.2007 bekamen einige unserer Rettungshundeführer die Fähigkeit zum internationalen Einsatz im AFDRU-TEAM zuerkannt.





Eine Gruppe unserer Einheit nahm vom 14. bis 16. September 2007 erfolgreich an einer Einsatzübung in Zagorje (Slowenien) teil.





Beim 20. Wiener Feuerwehrfest vom 14.-16.9.2007 waren unsere Hunde ein begehrtes Streichelobjekt für Jung und Alt.





Einer Einladung folgend, besuchten wir vom 29.08.bis 02.09.2007 das Sommertrainingscamp der Slowenischen Rettungshunde Organisation PSOV in Varpolje.





Großer Erfolg für unser Rettungshunde Team. Bei der vom 9.08. bis 12.08.2007
stattgefundenen Internationalen Rettungshunde-Staatsmeisterschaft in Telfs -
Tirol - wurde unsere Hundeführerin Petra JAENSCH mit ihren Border Collie
GENT Internationale Staatsmeisterin in der Sparte Trümmersuche. Mit den
Plätzen 8 und 9 konnten sich weitere zwei Hundeführer unserer Organisation
über ein positives Ergebnis in der Trümmersuche freuen.





Japanische Rettungshundeführer waren während der RH - WM Gäste in unserem Ausbildungszentrum, und scheuten keinerlei Arbeit. Selbst mit Japanischer Küche wurden wir verwöhnt.





Rettungshunde WM 2007 in Österreich

Mit einem 6. und 11. Platz in der Trümmersuche, der Königsdisziplin dieser Weltmeisterschaft, waren wir die erfolgreichste österreichische Rettungshundeorganisation. Näheres und Ergebnislisten unter: www.rhwm2007.at





04. – 06.05.2007 Internationale IRO – Prüfung in Korneuburg. Türkische Hundeführer waren unsere Trainingsgäste. Sie konnten ihre FL-B Prüfung erfolgreich abschließen, und haben dadurch die Berechtigung zur Teilnahme an der IRO – WM in Eisenstadt.





Bei Fernsehaufnahmen für eine neue Serie in ORF 2 Hund, Katz und Co. wurde unser AIKE als Mitarbeiter benötigt.





Vom 29.04. -31.04.2007 hatten wir die Ehre, unter der Leitung von Hr. Martin Gut aus der Schweiz, ein Motivationstraining für das Eindringverhalten von Trümmersuchhunden durchzuführen.





Leider mussten wir Anfang 2007 einen unserer erfolgreichsten Rettungshunde „Tassilo aus der Königshöle“ krankheitsbedingt einschläfern.

s